30.06.2016 07:47
Von:  Willi Albrecht

Vortrag auf dem 4. Deutschen Kanalnetzbewirtschaftungstag


Am 14.Juni 2016 fand in Dortmund der 4. Deutsche Kanalnetzbewirtschaftungstag statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Möglichkeiten der Abflusssteuerung und die Optimierung von Instandhaltung und Betrieb. Dipl.-Ing. Michael Hippe hat hier unter dem Titel: "Bedarfsorientierte Reinigung und Transpondereinbau in effizienter Verbindung mit Kanalaufmaß" vorgetragen.

Im Vortrag wurde die Optimierung der Kanalnetzreinigung am Beispiel der Stadt Pulheim erläutert. Durch die Umstellung auf eine bedarfsorientierte Reinigung mit gleichzeitiger Erfassung der tatsächlich vorhandenen Verschmutzungen konnten die Kosten deutlich reduziert werden. Durch die künftige Nutzung der RFID-Technologie wird die Arbeit zusätzlich erleichtert. Die Voraussetzungen hierfür werden durch Transponder geschaffen, welche im Zuge einer ortsteilweisen Vermessung eingebaut werden. Den Vortrag können Sie unter dem folgenden Link einsehen; unsere Vorträge und Veröffentlichungen finden Sie auch hier auf unserer Homepage unter Fachinformationen/Vorträge und Veröffentlichungen.