Selbstüberwachungs-Verordnung für öffentliche und private Abwasseranlagen NRW


 

In Nordrhein-Westfalen wurde die bisher geltende Prüfpflicht für private schmutzwasserführende Leitungen in Wasserschutzgebieten aufgehoben. Eine Prüfpflicht für private Leitungen besteht somit nur noch bei Neubau, Sanierung oder konkreten Verdacht sowie für Leitungen, in denen Abwasser aus Herkunftsbereichen gemäß Anhängen der Abwasserverordnung abgeleitet wird. Für Grundstücksanschlussleitungen in öffentlicher Zuständigkeit sowie Leitungen auf öffentlichen Grundstücken gelten die gleichen Anforderungen wie für private Leitungen.