Entwurf HOAI


 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 7. August 2020 den Entwurf zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure in die Verbändeanhörung gegeben. Der Entwurf sieht entsprechend dem EuGH-Urteil die Aufhebung der Verbindlichkeit der Mindest- und Höchstsätze vor. Vorrang haben die jeweiligen individuell vertraglichen Vereinbarungen. Verbraucher müssen über die Möglichkeit der Abweichung von den Honorartabellen aufgeklärt werden. Nur für den Fall, dass keine Vereinbarung getroffen wurde, gelten nach wie vor die Mindestsätze als vereinbart. Dabei wurden die Anforderungen dieser Vereinbarung von der bisher geltenden Schriftform (2 Unterschriften auf einem Dokument) auf Textform reduziert.