Digitale Rechnung


Nach dem digitalen Vergabeverfahren kommt nun auch die elektronische Rechnung. Hierfür werden derzeit in Bund und Ländern die rechtlichen Voraussetzungen auf der Grundlage der Europäischen Richtlinie 2014/55/EU vom 16.04.2014 über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen (E-Rechnungs-RL) geschaffen. In Nordrhein-Westfalen müssen nach dem am 21.07.2018 geänderten E-Government-Gesetz ab 01.04.2020 öffentliche Auftraggeber grundsätzlich elektronische Rechnungen empfangen und verarbeiten. In Deutschland stehen mit XRechnung und ZUGFeRD (Zentraler User Guide des Forums elektronischer Rechnung Deutschland) zwei erprobte Formate zur Verfügung.