Waldbröl: Studie Anschluss- und BenutzungszwangWaldbröl: Studie Anschluss- und Benutzungszwang

Mit der Änderung des Landeswassergesetzes NRW 2005 wurde die Regelungshoheit für die Niederschlagswasserbeseitigung wieder auf die Kommunen übertragen. Diese muss jedoch sachgerecht ausgeübt werden, was bei der Beurteilung im jeweiligen Einzelfall keine einfache Aufgabe darstellt.

Die Grundlagen, Möglichkeiten und Vorgehensweisen arbeiten wir in einer Studie heraus und bereiten nach entsprechender Abstimmung die politische Entscheidung sachgerecht vor. Das Vorgehen wird im Verwaltungsprogramm als Workflow hinterlegt, um die Bearbeitung möglichst effizient zu gestalten und die Entschei­dungsfindung nach­weisbar unter Wahrung des Gleichbehandlungsgrundsatzes sicher zu stellen.