Aktuelles Baurecht

Neue EU-Schwellenwerte


Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat angeordnet, dass ab dem 1. Januar 2016 die neuen Schwellenwerte für Auftragsvergabeverfahren zu beachten sind:

für Bauaufträge: 5,225 Mio. € (bisher: 5,186 Mio. €)
für Dienst- und Lieferaufträge: 209.000 € (bisher: 207.000 €)
für Dienst- und Lieferaufträge oberster Bundebehörden: 135.000 € (bisher: 134.000 €)
für Dienst- und Lieferaufträge von Sektorenauftraggebern: 418.000 € (bisher: 411.000 €)